Stress - Frau liegt erschöpft im Bett

Alltags-Stress

Jeder kennt ihn, keiner mag ihn. In aller Regel verbinden wir mit ihm die negativen Auswirkungen, die der oft hektische Alltag auf unser körperliches und mentales Befinden hat. Doch nicht immer bedeutet das fast schon gefürchtete Wort „Stress“ etwas Negatives. Ganz neutral betrachtet, ist es erst einmal die natürliche Reaktion unseres Körpers auf eine Herausforderung.

Mehr zu Alltagsstress in der Bevölkerung

Positiver Stress (Eustress) wirkt motivierend und erhöht kurzfristig die Aufmerksamkeit und Leistungsfähigkeit.

Welche Ausprägungen kennen wir?

Es wird zwischen positivem Stress (Eustress) und negativem Stress (Disstress) unterschieden. Positiver Stress wirkt motivierend und erhöht kurzfristig die Aufmerksamkeit und Leistungsfähigkeit. Glücksgefühle stellen sich ein, wenn eine Aufgabe erfolgreich gemeistert wurde. Alltags-Stress wird erst dann zum Problem, wenn er zu häufig oder langfristig und ohne Ausgleich auftritt. Dann wirkt er sich negativ auf unser Allgemeinbefinden aus und kann zu Erschöpfungszuständen führen.

Lernen mit "Alltags-Stress" umzugehen

Die gute Nachricht ist: Wir können und müssen der Belastung nicht immer entgehen. Wir können lernen damit umzugehen, belastende Symptome frühzeitig zu erkennen und aktiv entgegen zu wirken. Mithilfe eines wirkungsvollen „Stress-Managements“, das sowohl unsere innere Haltung als auch unsere allgemeine Lebensführung betrifft, können wir uns trotz gelegentlicher Belastungsphasen wohlfühlen und das Leben genießen.

Mehr zu Folgen von Alltagsstress

Negativer Stress (Disstress) wird erst dann zum Problem, wenn er zu häufig oder langfristig und ohne Ausgleich auftritt.

Achtsam essen - Frau mit Minzstrauß

Gesunde Ernährung - 5 Tipps für mehr Achtsamkeit beim Essen

Ob im hektischen Berufsalltag oder im oftmals turbulenten Familienleben – häufig holen wir uns mal eben was auf die Hand und essen schnell etwas zwischendurch. Bei aller Hektik bleibt der Genuss dabei meist auf der Strecke. Doch kann eben dieser Genuss wichtig für unser persönliches Wohlbefinden sein.
Mehr
Tipps für gesunden Schlaf im Urlaub

8 praktische Tipps für einen gesunden Schlaf im Urlaub

Urlaubszeit ist die schönste Zeit. Wer liebt es nicht, an einem schönen Reiseziel die Seele baumeln zu lassen, sich vom stressigen Berufsalltag zu erholen und endlich wieder auszuschlafen. Allerdings können einem verschiedene Faktoren schnell einen Strich durch den Erholungs-Faktor machen und schlaflose Nächte zur Folge haben. Schlafmediziner Dr. Michael Feld verrät uns acht Tipps, mit denen man im Urlaub gesund und erholsam schlafen kann.
Mehr
Füße im Schaumbad - Das Glück des Nichtstuns

Muße statt müssen – vom Glück des Nichtstuns

Einfach mal nichts tun? Für viele undenkbar. Selbst wenn uns freie Zeit bleibt, füllen wir sie gerne mit Aktivitäten aus. Nichtstun hat in unserer an Leistung orientierten Gesellschaft nicht das beste Image. Der nicht zweckorientierte Müßiggang scheint uns regelrecht Angst zu machen.
Mehr
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt